CV-Prog(rammer)

Der CV - Programmer dient zum programmieren und auslesen der Fahrzeugdecoder. Er ist ein IR - Kurzstreckensender mit integrierten ACT Pulse Detektor (Programmierbestätigungspuls).

Schaltplan CV-Programmer


R5 (100k) ist an den Fototransistor T3 anzupassen. Dieser sollte vor dem IR Sender D6 angebracht werden und auf den Fahrzeugfrontscheinwerfer ausgerichtet sein, ansonsten optisch abgeschirmt werden. K1 und K2 werden mit dem Programmiergleis einer normalen DCC Zentrale verbunden, mit der dann die Decoder programmiert werden können.

CV Prog

Der Fototransistor T3 ist in dem Schrumpfschlauch versteckt und auf den Frontscheinwerfer vom Fahrzeug ausgerichtet. Mit der Darlington Transistorstufe ( T1 und T2 ) ist eine sehr gute Empfindlichkeit auch mit schwächeren Frontscheinwerfern zu erreichen.
Die Platine für den CV - Prog ist auf  Anfrage beim Entwicklerteam erhältlich.

Platine


Und hier noch, für alle die den CV - Prog auf Lochraster nachbauen wollen, ein Bild für eine Streifenrasterplatine und den Link zum Reichelt Warenkorb für die Bauteile (03/2013 für 2,45€ mangels Lieferbarkeit aber mit 3-poliger Schraubklemme). An den breiten roten Markierungen, muss die Leiterbahn unterbrochen werden! Der Fototransistor muss optisch vor der IR - Diode abgeschirmt werden (schwarze Markierung). Beim Aufbau auf den richtigen Anschluss von der LED, der IR Diode (K = Kathode) und dem Fototransistor (C = Kollektor) achten!
Beim Anschluss an das DCC Boostersignal, muss die rote LED leuchten, wenn nicht, die LED umdrehen! Bei Beleuchtung des Fototransistor (z.B. mit Taschenlampe), muss sich der 180R Widerstand nach kurzer Zeit deutlich erwärmen. Im normal Betrieb, sollte der Fototransistor "eingepackt" werden und nur in Richtung Fahrzeugscheinwerfer offen sein (siehe Bild oben im Schrumpfschlauch).


CV_Prog Streifenraster

Das Fahrzeug ist zum auslesen mit dem Frontscheinwerfer gegenüber dem Fototransistor zu positionieren.

CV-Prog mit Auto