OpenCarSystem Übersicht

Was ist der Sinn und das Ziel vom OpenCarSystem? Kurz und knapp, Fahrzeuge Spur geführt gezielt fahren zu lassen. Dabei ist die Steuerung, welche das ermöglicht nicht an einen bestimmten Maßstab gebunden. Sie ist auch nicht an bestimmte vorhandene Komponenten geknüpft, obwohl sie diese ergänzen und mit ihnen kooperieren kann. Sie kann einzeln und völlig separat arbeiten, aber auch in eine vorhandene digitale DCC Modellbahn Steuerung integriert werden. Hier nun einige Beispiele:

minimal Version


Das ist die minimal Version um das OpenCarSystem zu steuern. Sie besteht aus einem Booster V2, 15V Netzteil und einer Roco Multimaus. An Stelle dieser kann man auch eine Roco Lokmaus II oder eine Lenz Maus Verwenden. Als nächstes folgt separate Steuerung der Fahrzeuge und Rückmeldungen über ein vorhandenes GBM16T System.

OSC separat


Im Bild zu sehen, separat wieder der Booster V2 dieses mal mit zwei Lokmäusen und ein GBM16T mit angeschlossener Adapterplatine für 8 IR - Rückmeldesensoren. Ein IR - Sensor ist im Bild rechts angeschlossen, dieser kann die Fahrzeugadresse des Fahrzeug an eine PC Steuerung zurück melden. Der nächste Schritt ist dann den Booster V2 in das GBMboost / GBM16T System einzubinden.

GBM und OCS

Hier im Bild zu sehen. Der Booster V2 wird jetzt vom DCC Gleissignal des GBMboost gesteuert. Dieser kann die digital Information von einem PC bekommen oder auch von der im Bild am GBMboost angeschlossenen Roco Multimaus. Die Rückmeldinformation der Fahrzeuge wird wieder vom IR - Sensor zum GBM16T übertragen, dieser kann sie zum PC weiterleiten. Zum Schluss noch eine Übersicht, wie der Booster V2 in ein aktuelles OpenDCC BiDiB System eingebunden werden kann.

OSC BiDiB

Alle am BiDiB angeschlossenen Module können so auch zur Steuerung des CarSystem verwendet werden. Die LightControl ist hierfür besonders geeignet, sie kann viele LEDs und auch 4 Servo Weichen ansteuern. Sie ist so auch für das CarSystem eine wertvolle System stütze.